Stand Mai 2021 – Informationen der Verwaltung zur aktuellen Situation

Gott ist unsere Zuversicht und Stärke, eine Hilfe in den großen Nöten, die uns getroffen haben.

 Information der Friedhofsverwaltung zur aktuellen Situation

 Sehr geehrte Friedhofsbesucher, sehr geehrte Friedhofsbesucherinnern,

aus gegebenem Anlass reduzieren wir ab sofort in unseren Friedhofsverwaltungen persönliche Kontakte zu unseren Kunden.

Selbstverständlich werden wir weiter Anmeldungen einer Beisetzung entgegennehmen, bei einer vorhandenen Grabstelle klären wir mit Ihnen die Beisetzungsmodalitäten gern telefonisch und senden Ihnen die Unterlagen zu.

Zur Anmeldung einer Beisetzung in einer neu zu erwerbenden Grabstelle nehmen wir nur noch maximal 2 Personen in Empfang, suchen mit Ihnen in Ruhe eine Grabstelle aus und klären alle weiteren Modalitäten.

 

Ev.-Luth. Johannisfriedhof – Wehlenerstraße 13 in 01279 Dresden

Montag                           9.00 – 12.30 Uhr             13.00 – 15.30 Uhr
Dienstag                         9.00 – 12.30 Uhr             13.00 – 15.30 Uhr
Donnerstag                    9.00 – 12.30 Uhr             13.00 – 15.30 Uhr
Freitag                            9.00 – 12.30 Uhr

Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch wie gewohnt telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung.

Bestattungsangelegenheiten                25 25 202
Grabpflege                                            25 10 121

E-Mail: info@johannisfriedhof-dresden.de

 

Ev.-Luth. Trinitatisfriedhof – Fiedlerstraße 1 in 01307 Dresden

Dienstag                          9.00 – 12.30 Uhr             13.00 – 15.30 Uhr
Donnerstag                     9.00 – 12.30 Uhr             13.00 – 15.30 Uhr

Eine Terminvereinbarung außerhalb der neuen Öffnungszeiten für eine Grabneuvergabe ist selbstverständlich möglich, wir stehen Ihnen dafür telefonisch oder auch per E-Mail gern zur Verfügung.

Bestattungsangelegenheiten                45 93 617
Grabpflege                                            45 93 617

E-Mail: info@trinitatisfriedhof-dresden.de

Haben Sie Fragen zu Ihren Grabpflegeverträgen, wollen Sie Ihre Grabstelle in Pflege geben, wünschen Sie eine Herrichtung Ihrer Grabstelle. Gern klären wir mit Ihnen diese Angelegenheiten telefonisch, schauen uns Ihre Gräber an und senden Ihnen die Unterlagen per Post.


Informationen zur Durchführung von Trauerfeiern auf unseren Friedhöfen

Sehr geehrte Angehörige und Teilnehmer von Trauerfeiern auf unseren Friedhöfen,

gemäß der geltenden Verordnung des Freistaates Sachsen[1] möchten wir Sie heute darüber informieren unter welchen Voraussetzungen die Trauerfeiern auf unseren Friedhöfen weiterhin durchgeführt werden können.

[1] Geltende Maßnahmen nach der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung – (SächsCoronaSchVO) des Freistaates und der Allgemeinverfügung der Landeshauptstadt Dresden über die Anordnung von Schutzmaßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie in den jeweils aktuell geltenden Fassungen

  1. Auf dem -Luth. Johannisfriedhof (Wehlenerstraße 13) und auf dem Ev.-Luth. Trinitatisfriedhof (Fiedlerstraße 1) können Trauerfeiern mit bis zu 30 Trauergästen stattfinden, bei mehr als zehn Personen müssen alle Teilnehmenden einen negativen Selbsttest nachweisen.
  2. Dies sichert Ihnen und uns die Einhaltung der notwendigen Hygieneauflagen und geltenden Verordnungen in unseren Räumlichkeiten.
  3. Die Urnenzimmer auf beiden Friedhöfen stehen bis zu fünf Personen zur Verfügung, die einen negativen Selbsttest nachweisen können.
  4. Bitte tragen Sie eine Mund- und Nasenbedeckung während der gesamten Trauerfeier.
  5. Um im Infektionsfall rückwirkend alle Trauergäste und das Gesundheitsamt informieren zu können, sind wir verpflichtet die Kontaktdaten jedes einzelnen Trauergastes zu erheben. Diese werden vertraulich behandelt, nur entsprechend den Datenschutzbestimmungen an verantwortliche Stellen weitergegeben und spätestens nach 4 Wochen ordnungsgemäß vernichtet.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Ihre Friedhofsverwaltung

Dresden, den 7.5.2021

[1] Geltende Maßnahmen nach der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung – (SächsCoronaSchVO) des Freistaates und der Allgemeinverfügung der Landeshauptstadt Dresden über die Anordnung von Schutzmaßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie in den jeweils aktuell geltenden Fassungen

%d Bloggern gefällt das: