Ansicht des Eingangstors zum Trinitatisfriedhof Dresden

Trinitatisfriedhof: Führung zu den Kriegsgräberstätten

„Frieden ist nicht alles, aber ohne Frieden ist alles nichts.“ – was uns Grabstätten über Krieg und Frieden erzählen können.“

Eine Führung mit Heike Richter – Mitglied des Freundeskreis Trinitatis- und Johannisfriedhof Dresden.

– gewünschter Spendenbeitrag 5 Euro –

Ansicht der Kappelle des Johannisfriedhofs

Johannisfriedhof: musikalische Spuren

Musik wird treffend als die Sprache der Engel bezeichnet —
Eine Führung auf musikalischen Spuren mit Christian Mögel – Mitglied des Freundeskreis Trinitatis- und Johannisfriedhof Dresden.

Ansicht der Kappelle des Johannisfriedhofs

Trinitatisfriedhof: Zum Steinerweichen

„Zum Steinerweichen — gefährdete und gerettete Grabdenkmäler auf dem Trinitatisfriedhof.“

Zum Steinerweichen — Gefährdete und gerettete Grabdenkmäler auf dem Trinitatisfriedhof – Eine Führung mit der Restauratorin Dana Krause, dem Gesteinskundler Martin Kaden und dem Steinmetz Thomas Thiel

– gewünschter Spendenbeitrag 5 Euro –

Ansicht der Kappelle des Johannisfriedhofs

Johannisfriedhof: Engelkummer – Engelglück

„Engelkummer – Engelglück“

Eine Führung zu Stein- und Metallrestaurierungen mit Dana Krause und Heiko Helm – Mitglieder des Freundeskreis Trinitatis- und Johannisfriedhof Dresden

Ansicht der Kappelle des Johannisfriedhofs

Johannisfriedhof: Johannisandacht mit musikalischer Begleitung

Die Andacht hält Pfarrer Dr. Ilgner von der Ev. –Luth. Christuskirchgemeinde.

Wir freuen uns, dass unsere Andacht unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Sicherheitsvorschriften stattfinden kann. Bei schlechtem Wetter findet sie in der Feierhalle statt.

Ein herzliches Willkommen!

 

Der Johannistag (24. Juni) ist eine wilde Mischung unterschiedlichster Traditionen. In der kürzesten Nacht des Jahres, die man mit Reisig- und Strohfeuern hell machte, schritt nach germanischem Glauben Wotan segnend über die Erde. Die Menschen sprangen singend und jauchzend über riesige Feuer. Die Kraft der Götter sollte sie von Unheil und Krankheiten befreien. Und ihre Sonnwendfeiern ließen sich die Slawen, Kelten und Germanen von den christlichen Missionaren nicht nehmen.

 

In unserer Kirche feiern wir am 24.6. den Geburtstag von Johannes dem Täufer. »Er muss wachsen, ich aber muss abnehmen«, sagt Johannes der Täufer im Johannesevangelium mit Blick auf Christus, das Licht der Welt. Nicht zufällig liegt Weihnachten, der Geburtstag Jesu, ein halbes Jahr später in zeitlicher Nähe zur Wintersonnenwende.

 

So wird der Johannistag heute mit Volks- und Kirchenliedern gefeiert, mit Feuerwehrleuten und Pastoren, mit alten und noch älteren Bräuchen und eben auch bei uns auf dem Johannisfriedhof.

Durchführung von Führungen in Zeiten von Corona

Sehr geehrte Besucher, Kultur- und Friedhofsinteressierte,

wir freuen uns sehr, dass wir ab Juni 2020 wieder Führungen über unsere Friedhöfe anbieten können. Damit diese stattfinden können, sind wir auf Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis angewiesen.

Unsere Führungen unterliegen der derzeit geltenden Verordnung des Landes[1] sowie den darauf aufbauenden Bestimmungen, und können unter folgenden Voraussetzungen stattfinden:

  1. Die maximale Teilnehmeranzahl ist auf 15 Personen beschränkt, damit bei Einhaltung des erforderlichen Mindestabstandes von 1,50 m die Führung noch erlebbar im Sinne des Hörens und Verstehens ist.
  2. Bitte halten Sie die Beiträge für Führungen und eventuelle Spenden passend bereit, da wir Geld nicht wechseln können und möchten. Ein kontaktloses Bezahlen ist leider nicht möglich.
  3. Um im Infektionsfall rückwirkend alle Gäste der Führungen informieren zu können, können Sie bei uns freiwillig Ihre Kontaktdaten hinterlassen. Diese werden vertraulich behandelt, nur entsprechend den Datenschutzbestimmungen an verantwortliche Stellen weitergegeben und spätestens nach 21 Tagen ordnungsgemäß vernichtet.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen interessante Eindrücke während der Führungen über unsere Friedhöfe.

Dresden, den 30.6.2020

Verwaltung des Elias-, Trinitatis- und Johannisfriedhof
Förderverein Eliasfriedhof e. V.
Freundeskreis des Trinitatis- und Johannisfriedhof Dresden

 

[1]     Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt zum Schutz vor dem Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 (Sächsische Corona-Schutz-Verordnung – SächsCoronaSchVO) Amtliche Bekanntmachung vom 23. Juni| gültig ab 30. Juni bis 17. Juli 2020