Stellenangebot: Natur und Kultur verbinden auf einem der schönsten Friedhöfe in Deutschland

Zum lebendigen Gesicht unserer schönen Stadt Dresden gehören auch die Friedhöfe – hier trauern Angehörige um ihre Verstorbenen und gedenken ihrer. Hierher kommen Menschen aber auch einfach nur, um Ruhe und Entspannung zu finden um zu sich selbst zu kommen.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Friedhofsleiter/ eine Friedhofsleiterin für unseren Ev.-Luth. Trinitatisfriedhof.

Aufgabenbeschreibung, das Aufgabengebiet umfasst u.a.:

  • Pflege und Unterhaltung des Friedhofs sowie dessen konzeptionelle Weiterentwicklung unter Berücksichtigung von grünplanerischen, betriebswirtschaftlichen und trauerkulturellen Gesichtspunkten
  • Planung, Organisation und Koordination:
    der friedhofsunterhaltenden Maßnahmen für ca. 9,6 ha Friedhofsfläche
    – des gewerblichen Friedhofsbereiches ca. 2300 Grabpflegen
    – von Grabherrichtungsarbeiten, Grabstelleneinebnungen
  • Führen und Anleiten von drei fest und sieben saisonal angestellten Mitarbeitern/Innen
  • Umgang und Beratung Hinterbliebener
  • Organisation und Durchführung von ca. 290 Bestattungen pro Jahr
  • Grabvergabe auf dem Friedhof
  • Koordination des Einsatzes von Fremdfirmen und Dienstleistern
  • Verwaltungstätigkeit (Erarbeitung von Angeboten, Bearbeitung von Grabmalanträgen etc.)
  • Verantwortung für die Instandhaltung der baulichen Anlagen und der Friedhofstechnik

Voraussetzungen und Erwartungen:

  • eine abgeschlossene gärtnerische Ausbildung oder vergleichbare Qualifikation, mindestens mit Meisterabschluss in den Fachrichtungen Gartenbau oder Garten- und Landschaftsbau
  • Fachkompetenz, besonders sichere und tiefgründige Gehölz- und Staudenkenntnisse
  • Organisationsgeschick, eigenverantwortliche Arbeitsweise, klare Kommunikation, Konflikt- und Kritikfähigkeit, Teamfähigkeit, Motivationsfähigkeit
  • Erfahrung in Personalführung und Leitungsverantwortung
  • Einfühlungsvermögen im Umgang mit Trauernden
  • betriebswirtschaftliche Erfahrungen, EDV-Kenntnisse einschließlich der Anwendung gängiger Office-Software
  • Korrektes und sicheres Auftreten gegenüber Friedhofsbesuchern, Gewerbetreibenden und Behörden
  • Umsetzung der geltenden Ortsgesetze (Friedhofsordnung, Sächs. Bestattungsgesetz etc.)
  • Einfühlungsvermögen für den kulturhistorischen Charakter des Friedhofes
  • Bereitschaft zu Fortbildungsmaßnahmen
  • Öffentlichkeitsarbeit und Interesse an friedhofshistorischen Fragen
  • Zugehörigkeit zur Evangelischen Kirche oder einer ihrer Gliedkirchen

Wir wünschen uns einen Leiter/In, der/ die seine/ihre Arbeit nicht nur als Job sondern auch als Berufung versteht.

Was bieten wir:

Wir bieten einen sicheren Arbeitsplatz auf einem schön gestalteten und gepflegten Friedhof in der Dresdner Johannstadt.
Es erwarten Sie abwechslungsreiche Tätigkeiten mit jeder Menge Platz für innovative und kreative Ideen, sowie ein angenehmes Betriebsklima in einem flotten Team.

Es handelt sich bei der ausgeschriebenen Stelle um eine Vollzeitstelle (40h/ Woche). Die Vergütung erfolgt nach dem kirchlichen Arbeitnehmer/ Arbeitnehmerinnen-Tarifvertrag (KDVO) entsprechend der Ausbildung und der Vorkenntnisse.

Die Einstellung erfolgt auf ein Jahr befristet und wird bei Eignung in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übergeleitet.

Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen richten Sie bitte bis 31.1.2022 an:

Verwaltung des Elias-, Trinitatis- und Johannisfriedhof Dresden
z.H. Frau Teichmann/ Fr. Reichelt
Wehlener Str. 13 in 01279 Dresden
info@johannisfriedhof-dresden.de

Wir freuen uns auf Sie!


Hier können Sie die Stellenanzeige als PDF herunterladen (Rechtsklick + „Ziel speichern unter“)

Durchführung von Trauerfeiern

Gott ist unsere Zuversicht und Stärke, eine Hilfe in den großen Nöten, die uns getroffen haben.

Informationen zur Durchführung von Trauerfeiern auf unseren Friedhöfen

gemäß der geltenden Verordnung des Freistaates Sachsen[1] möchten wir Sie heute darüber informieren unter welchen Voraussetzungen die Trauerfeiern auf unseren Friedhöfen weiterhin durchgeführt werden können.

  1.   Auf dem Ev.-Luth. Johannisfriedhof (Wehlenerstraße 13) und auf dem Ev.-Luth. Trinitatisfriedhof (Fiedlerstraße 1) können Trauerfeiern mit bis zu 20 Trauergästen stattfinden. Es gilt für die Trauerfeiern die 3-G Regel (Geimpft, Genesen, Getestet) zu deren Kontrolle wir gemäß der geltenden Verordnung als Betreiber konfessioneller Friedhöfe verpflichtet sind.
  2. Ein Mindestabstand zwischen den Sitzplätzen von 1,50 Metern muss eingehalten werden, dies sichert Ihnen und uns die Einhaltung der notwendigen Hygieneauflagen und geltenden Verordnungen in unseren Räumlichkeiten.
  3. Die Urnenzimmer auf beiden Friedhöfen stehen bis zu fünf Personen zur Verfügung.
  4. Eine Mund- und Nasenbedeckung ist in unseren Räumlichkeiten, außer am Sitzplatz, weiter zu tragen.
  5. Um im Infektionsfall rückwirkend alle Trauergäste und das Gesundheitsamt informieren zu können, sind wir verpflichtet die Kontaktdaten jedes einzelnen Trauergastes zu erheben. Diese werden vertraulich behandelt, nur entsprechend den Datenschutzbestimmungen an verantwortliche Stellen weitergegeben und spätestens nach 4 Wochen ordnungsgemäß vernichtet. 

 

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis in diesen schwierigen und sehr verunsichernden Zeiten.

Ihre Friedhofsverwaltung

Dresden, den 22.12.2021

[1] Geltende Maßnahmen nach der Sächsische Corona-Notfall-Verordnung – SächsCoronaNotVO vom 19. November 2021 und der Allgemeinverfügung der Landeshauptstadt Dresden über die Anordnung von Schutzmaßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie in den jeweils aktuell geltenden Fassungen

https://www.medienservice.sachsen.de/medien/news/1032403

https://engagiert.evlks.de/mitteilungen/zum-umgang-mit-der-coronavirus-pandemie/

Lesefassung der aktuellen Corona-Notfallverordnung des Freistaates Sachsen

 

 

 

Begegnungszentrum Trinitatisfriedhof – Baufortschritt Januar 2022

Wir haben uns sehr gefreut, dass zum Jahresende die neue Tür unseres Begegnungszentrum eingebaut werden konnte. Es ist die Öffnung unseres Begegnungszentrums zur Fiedlerstraße und symbolisch auch der Beginn der Öffnung des Gebäudes für die Besucher unabhängig von der Öffnung der schweren Friedhofstore unserer Friedhofseingänge. Benutzbar wird dieser Eingang erst werden, wenn wir den Vorplatz entsprechend gestalten und hier eine Terrasse entsteht, die ein Verweilen vor dem Gebäude außerhalb des Friedhofs ermöglicht.

Diese Öffnung unseres ehemaligen Aufbahrungsgebäudes steht für uns symbolisch für die Jahreslosung 2022 „Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen“ (Johannes 6,37).

Zur Zeit erfahren und tun wir selbst überall das Gegenteil: Dichtmachen, Mauern bauen, Brücken abbrechen, Grenzen sichern, Abwehr stärken. In unserem Begegnungszentrum sollen sich Menschen begegnen können, Erlebnisse und Erinnerungen austauschen, Interessantes erfahren oder in Ruhe eine Tasse Kaffee genießen – es soll ein Ort werden für den Dialog mit Angehörigen, Besuchern und Interessierten.

Eine Verbindung ins Leben über den Tod hinaus.

Verkürzte Öffnungszeiten der Hauptverwaltung

Liebe Besucher!

Bitte beachten Sie, dass die Hauptverwaltung am Dienstag, den 28.12.2021 nur bis 15:30 Uhr geöffnet hat.

Vom 27.12. – 30.12.2021 bleibt unsere Verwaltung auf dem Trinitatisfriedhof wegen Krankheit geschlossen. Bitte kontaktieren Sie in dringenden Fällen die Hauptverwaltung auf dem Ev.-Luth. Johannisfriedhof unter 0351/ 25 02 04 81. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihre Friedhofsverwaltung

Ein Weihnachtsgruß

Friedrich von Bodelschwingh sagte einst: „Advent und Weihnachten ist wie ein Schlüsselloch, durch das auf unsren dunklen Erdenweg ein Schein aus der Heimat fällt.“

Wir wünschen den Angehörigen, Hinterbliebenen und Besuchern unserer Friedhöfe, dass dieses Weihnachten für Sie und Ihre Familien von ebensolcher geheimnisvoller Schönheit sein darf.

Genießen Sie die Gemütlichkeit im Kerzenschein mit Weihrauchduft im Kreise Ihrer Lieben und tanken Sie Kraft für ein glückliches und freudiges Jahr 2022.

Bleiben Sie wohlbehütet.

Ihre Friedhofsverwaltung

Begegnungszentrum Trinitatisfriedhof – Baufortschritt Dezember 2021

In unserem Begegnungszentrum geht es weiter voran, die erste Schicht des neuen Fußbodens wurde bereits gegossen, die zweite folgt noch vor Weihnachten. Im neuen Jahr erhält dann die Fassade zur Fiedlerstraße eine zusätzliche zweiflüglige Eingangstür.

Grabstelle von Marie Simon – die Steinmetzarbeiten sind abgeschlossen

Ende September konnten die Steinmetzarbeiten an der Grabstelle abgeschlossen werden. Wir sind sehr froh, das die Grabstelle nun wieder standsicher ist. Bedanken möchten wir uns bei Stadtbezirksamt Altstadt und beim Deutschen Roten Kreuz Landesverband Sachsen e.V. für die Unterstützung.

Im nächsten Jahr sollen sich nun die restauratorischen Arbeiten anschließen.

Teil 1 der Sanierungsarbeiten finden Sie hier.

Die Sanierung der Grabstelle Ernemann ist abgeschlossen

Am 8. Oktober 2021 wurden die Arbeiten an der Grabstelle abgeschlossen. Die Mitglieder des Freundeskreises bepflanzten die Grabstelle und steckten Blumenzwiebeln. Die Pflanzen konnten aus Mitteln des Freundeskreises und einer privaten Spende finanziert werden.

Wir freuen uns sehr, dass die Grabstelle nun wieder so ansprechend der Öffentlichkeit präsentiert werden kann und bedanken uns beim Stadtbezirksamt Blasewitz, beim Amt für Kultur- und Denkmalschutz, bei den Technischen Sammlungen und beim Freundeskreis des Trinitatis- und Johannisfriedhofs für die Unterstützung.

Teil 1 der Grabstellensanierung finden Sie hier.
Teil 2 der Grabstellensanierung finden Sie hier.

Ausbildungsplatz in Dresden: Wir suchen dich!

Sicher kannst Du auch den ganzen Tag in einem Großraumbüro verbringen, einen Anzug tragen, Akten kopieren, Kaffee kochen – so Dinge eben. Oder Du entscheidest Dich für eine Ausbildung mit Zukunft an einem ganz besonderen Arbeitsplatz, den Du mitgestaltest. Mit Kopf, Herz und Deinen Händen.

Wir suchen Dich, als Auszubildende/r zum Friedhofsgärtner/in!

Ob als Gedenkstätte oder Ort der Ruhe, Friedhöfe sind aus unserem Stadtbild nicht wegzudenken. Umso wichtiger ist die Pflege der Grünanlage aber auch die passende Gestaltung der Gräber. Dies lernst du bei uns während Deiner Ausbildung zum Friedhofsgärtner oder Friedhofsgärtnerin.

Du richtest Gräber her, pflegst sie und bestimmst so über die Atmosphäre auf der gesamten Anlage. Den Großteil deiner dreijährigen Ausbildung verbringst du im Freien, die Ausbildung als Friedhofsgärtner ist also das richtige für wetterfeste Naturburschen.

Wusstest du schon, dass…

  • die Pflanzen auf den Gräbern nicht nur nach Schönheit, sondern auch nach Bedeutung ausgewählt werden?
  • Friedhöfe durch ihre Begrünung eine bedeutende ökologische und klimatische Funktion haben?
  • dass unser Johannisfriedhof 2011 zum schönsten Friedhof Deutschlands gewählt wurde?
  • die Amerikaner Friedhöfe „cemetery“ nennen, was übersetzt Schlafraum heißt?

Was erwartet Dich während der Ausbildung:

  1. Die Gestaltung sowie Pflege der Gräber zählen zu deinen Hauptaufgaben.
  2. Bei der Grabpflanzung muss natürlich mehr als nur die Optik stimmen. So sollen die Pflanzen langlebig und perfekt auf die Boden- und Lichtbedingungen angepasst sein. Welche Pflanzen für bestimmte Bodenverhältnisse und Jahreszeiten geeignet sind, wie man sie anpflanzt und   pflegt, das erfährst du natürlich in der Ausbildung als Friedhofsgärtner.
  3. In der Praxis der Ausbildung als Friedhofsgärtner oder Friedhofsgärtnerin lernst du die handwerklichen Kniffe. Du musst übrigens nicht nur mit Schaufel, Pflanzenschere und Harke umgehen können, sondern auch mit technischen Geräten. Da die auch mal den Dienst verweigern können, lernst du sogar, wie du kleine Wartungen und Reparaturen allein und selbstständig durchführen kannst.

Die Voraussetzungen, Friedhofsgärtner zu werden, sind natürlich ähnlich wie die zur Ausbildung als Gärtner. Du solltest mindestens einen Hauptschulabschluss haben, Natur und Pflanzen lieben, körperlich fit sein und dich gerne im Freien aufhalten.

Der Friedhof als Ort der Ruhe und Trauer verlangt natürlich ganz besonders viel Sensibilität und Respekt von dir. Du besprichst mit Trauernden die Gestaltung und Bepflanzung.

Du solltest Friedhofsgärtner/in werden, wenn …

  • Du von frischer Luft nie genug bekommst.
  • Dir der Grüne Daumen in die Wiege gelegt wurde und Du gern mit Pflanzen arbeitest.
  • Du ein angenehmes Arbeitsumfeld unter eindrucksvolle Bäume, zwischen blühende Blumen und zwitschernde Vögel und imposante Grabanlagen suchst.
  • Teamwork und Respekt für dich selbstverständlich sind.

Wann kann es losgehen? Am 1.8. oder 1.9.2022

Sende Deine Unterlagen, das sind:

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Kopien der letzten beiden Zeugnisse
  • Praktikumseinschätzungen

an die Verwaltung des Elias-, Trinitatis- und Johannisfriedhof Dresden, Wehlener Straße 13 in 01279 Dresden

Bewerbungsfristen

Bewerbungen werden von uns vom 1. September bis zum 31. Mai eines jeden Jahres für das kommende Ausbildungsjahr entgegengenommen.

Was bezahlen wir?

  1. Lehrjahr: 585 €
  2. Lehrjahr: 640 €
  3. Lehrjahr: 670 €
  • Wir übernehmen die Kosten für die Arbeitsbekleidung (Hosen, T-Shirts, 3-1-Jacke, Arbeitsschuhe) Werkzeuge u. ä.
  • Besonders gute Leistungen werden von uns auch besonders honoriert.

Gern übernehmen wir Dich bei Eignung nach der dreijährigen Ausbildung.


Hier kannst du die Stellenanzeige als PDF herunterladen (Rechtsklick + „Ziel speichern unter“)