Trinitatisfriedhof: Andacht zum Ewigkeitssonntag

Weiche Schatten fallen
zwischen Steinen schimmert
die Verheißung
siehe, ich mache alles neu

Gedenkfeier zum Ewigkeitssonntag auf dem Ev.- Luth. Trinitatisfriedhof

Feierhalle – Sonntag, den 24. November 2019 um 14.00 Uhr

Der letzte Sonntag im Kirchenjahr gehört unseren Verstorbenen, denen es nicht vergönnt war, dessen Ende mit uns zu erleben.

Gemeinsam wollen wir uns an sie erinnern und laden Sie recht herzlich zu unserer Andacht um 14.00 Uhr in der Feierhalle auf dem Trinitatisfriedhof ein.

Unsere Andacht beginnt 14.00 Uhr an der Feierhalle mit einer musikalischen Einstimmung durch den Posaunenchors der Ev. – Luth. Johanneskirchgemeinde. Die Andacht gestaltet Pfarrerin Eva Gorbatschow von der Ev.-Luth. Johanneskirchgemeinde.

Neue Bäume für Dresdens Trinitatisfriedhof

Fielmann spendet der Friedhofsverwaltung 16 Bäume verschiedener Arten

Unser Trinitasfriedhof ist Dresdens fünftgrößter Friedhof und ist auf Grund seiner künstlerischen Gestaltung sowohl stadtgeschichtlich als auch kulturhistorisch bedeutend. Durch die letzten beiden trockenen Sommer waren auf unserem Trinitatisfriedhof 23 Baumfällungen notwendig. Die dadurch entstandenen Lücken, müssen nun wieder geschlossen werden.

Unterstützt werden wir hier gern von Deutschlands größtem Optiker Fielmann. 16 Bäume wurden uns gespendet. Dabei handelt es sich unter anderem um Ulmen, Zieräpfel, Baumhasel und Eschenahorn, jeweils mit einem Stammumfang von 14 bis 16 Zentimetern. Durch die neuen, unterschiedlichen Baumsorten entsteht optische Abwechslung und eine natürliche Aufwertung der Anlage.

Am Donnerstag, den 14. November, setzten Friedhofsverwalterin Beatrice Teichmann, Friedhofsleiter Michael Jurich gemeinsam mit dem Fielmann-Niederlassungsleiter aus Dresden, Dirk Müller, zum symbolischen Spatenstich an. „Wir pflanzen Bäume nicht für uns, wir pflanzen Bäume für nachkommende Generationen. Und so hoffe ich, dass noch viele Besucher des Trinitatisfriedhof an diesem Grün Freude haben werden“, sagt Dirk Müller zum Engagement seines Arbeitgebers.

Wie in Dresden engagiert sich Fielmann bereits seit Jahrzehnten im Umwelt- und Naturschutz. Das Unternehmen pflanzt für jeden Mitarbeiter jedes Jahr einen Baum, bis heute mehr als 1,5 Millionen Bäume und Sträucher.

Dirk Müller, Fielmann-Niederlassungsleiter aus Dresden, Friedhofsleiter Michael Jurich und Friedhofsverwalterin Beatrice Teichmann beim symbolischen Spatenstich (v.l.n.r.)
Ansicht des Eingangstors zum Trinitatisfriedhof Dresden

Trinitatisfriedhof: Führung zu den Kriegsgräberstätten

„Frieden ist nicht alles, aber ohne Frieden ist alles nichts.“ – was uns Grabstätten über Krieg und Frieden erzählen können.“

Eine Führung mit Heike Richter – Mitglied des Freundeskreis Trinitatis- und Johannisfriedhof Dresden.

– gewünschter Spendenbeitrag 5 Euro –

Trinitatisfriedhof: Tag des Friedhofs

(Führungen sind an diesem Tag kostenfrei, um Spenden wird gebeten)

Treffpunkt: Andachtsplatz

13.00 Uhr Einweihung der restaurierten Grabstelle des Generalmajors dé Habbe mit musikalischer Umrahmung durch eine kleine Signalabordnung des     Spielmannszuges Radeberg in historisch-nachempfundenen Uniformen des       sächsischen Infanterieregiments „Prinz Friedrich August“ aus der Zeit um 1810

14.30 Uhr – historische Führung zur Geschichte unseres Friedhofs mit Dagmar Hesse

von 13.30 Uhr bis 16 Uhr
Begegnungskaffee: Kaffee, Tee & frisch gebackener Kuchen

Infostand der Friedhofsverwaltung und Friedhofsgärtnerei:

Sie interessieren sich für die verschiedenen Grabarten u.a. für Baumbestattung auf unseren Friedhöfen, haben Fragen zur Übernahme einer Grabpatenschaft oder zu unserer Gebührenordnung? Benötigen Hilfe bei der Pflege Ihrer Grabstelle? Gern beantworten wir Ihnen diese und andere Fragen. Sprechen Sie uns an, kommen Sie mit uns ins Gespräch.

 

Ansicht des Eingangstors zum Trinitatisfriedhof Dresden

Trinitatisfriedhof: Tag des offenen Denkmals

11 und 14:30 Uhr: Historische Führung — Teil I

Teil I: Bildhauer Ernst Rietschel, Carl Gustav Carus, Adolf Friedrich Struve, Sigismund Blochmann, Constantin Lipsius u. a.

(Führungen sind an diesem Tag kostenfrei, Spenden sind willkommen.)

Ansicht der Kappelle des Johannisfriedhofs

Trinitatisfriedhof: Zum Steinerweichen

„Zum Steinerweichen — gefährdete und gerettete Grabdenkmäler auf dem Trinitatisfriedhof.“

Zum Steinerweichen — Gefährdete und gerettete Grabdenkmäler auf dem Trinitatisfriedhof – Eine Führung mit der Restauratorin Dana Krause, dem Gesteinskundler Martin Kaden und dem Steinmetz Thomas Thiel

– gewünschter Spendenbeitrag 5 Euro –