Begegnungszentrum Trinitatisfriedhof – Baufortschritt Januar 2022

Wir haben uns sehr gefreut, dass zum Jahresende die neue Tür unseres Begegnungszentrum eingebaut werden konnte. Es ist die Öffnung unseres Begegnungszentrums zur Fiedlerstraße und symbolisch auch der Beginn der Öffnung des Gebäudes für die Besucher unabhängig von der Öffnung der schweren Friedhofstore unserer Friedhofseingänge. Benutzbar wird dieser Eingang erst werden, wenn wir den Vorplatz entsprechend gestalten und hier eine Terrasse entsteht, die ein Verweilen vor dem Gebäude außerhalb des Friedhofs ermöglicht.

Diese Öffnung unseres ehemaligen Aufbahrungsgebäudes steht für uns symbolisch für die Jahreslosung 2022 „Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen“ (Johannes 6,37).

Zur Zeit erfahren und tun wir selbst überall das Gegenteil: Dichtmachen, Mauern bauen, Brücken abbrechen, Grenzen sichern, Abwehr stärken. In unserem Begegnungszentrum sollen sich Menschen begegnen können, Erlebnisse und Erinnerungen austauschen, Interessantes erfahren oder in Ruhe eine Tasse Kaffee genießen – es soll ein Ort werden für den Dialog mit Angehörigen, Besuchern und Interessierten.

Eine Verbindung ins Leben über den Tod hinaus.

Stellenangebot: Natur und Kultur verbinden auf einem der schönsten Friedhöfe in Deutschland

Zum lebendigen Gesicht unserer schönen Stadt Dresden gehören auch die Friedhöfe – hier trauern Angehörige um ihre Verstorbenen und gedenken ihrer. Hierher kommen Menschen aber auch einfach nur, um Ruhe und Entspannung zu finden um zu sich selbst zu kommen.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Friedhofsleiter/ eine Friedhofsleiterin für unseren Ev.-Luth. Trinitatisfriedhof.

Aufgabenbeschreibung, das Aufgabengebiet umfasst u.a.:

  • Pflege und Unterhaltung des Friedhofs sowie dessen konzeptionelle Weiterentwicklung unter Berücksichtigung von grünplanerischen, betriebswirtschaftlichen und trauerkulturellen Gesichtspunkten
  • Planung, Organisation und Koordination:
    der friedhofsunterhaltenden Maßnahmen für ca. 9,6 ha Friedhofsfläche
    – des gewerblichen Friedhofsbereiches ca. 2300 Grabpflegen
    – von Grabherrichtungsarbeiten, Grabstelleneinebnungen
  • Führen und Anleiten von drei fest und sieben saisonal angestellten Mitarbeitern/Innen
  • Umgang und Beratung Hinterbliebener
  • Organisation und Durchführung von ca. 290 Bestattungen pro Jahr
  • Grabvergabe auf dem Friedhof
  • Koordination des Einsatzes von Fremdfirmen und Dienstleistern
  • Verwaltungstätigkeit (Erarbeitung von Angeboten, Bearbeitung von Grabmalanträgen etc.)
  • Verantwortung für die Instandhaltung der baulichen Anlagen und der Friedhofstechnik

Voraussetzungen und Erwartungen:

  • eine abgeschlossene gärtnerische Ausbildung oder vergleichbare Qualifikation, mindestens mit Meisterabschluss in den Fachrichtungen Gartenbau oder Garten- und Landschaftsbau
  • Fachkompetenz, besonders sichere und tiefgründige Gehölz- und Staudenkenntnisse
  • Organisationsgeschick, eigenverantwortliche Arbeitsweise, klare Kommunikation, Konflikt- und Kritikfähigkeit, Teamfähigkeit, Motivationsfähigkeit
  • Erfahrung in Personalführung und Leitungsverantwortung
  • Einfühlungsvermögen im Umgang mit Trauernden
  • betriebswirtschaftliche Erfahrungen, EDV-Kenntnisse einschließlich der Anwendung gängiger Office-Software
  • Korrektes und sicheres Auftreten gegenüber Friedhofsbesuchern, Gewerbetreibenden und Behörden
  • Umsetzung der geltenden Ortsgesetze (Friedhofsordnung, Sächs. Bestattungsgesetz etc.)
  • Einfühlungsvermögen für den kulturhistorischen Charakter des Friedhofes
  • Bereitschaft zu Fortbildungsmaßnahmen
  • Öffentlichkeitsarbeit und Interesse an friedhofshistorischen Fragen
  • Zugehörigkeit zur Evangelischen Kirche oder einer ihrer Gliedkirchen

Wir wünschen uns einen Leiter/In, der/ die seine/ihre Arbeit nicht nur als Job sondern auch als Berufung versteht.

Was bieten wir:

Wir bieten einen sicheren Arbeitsplatz auf einem schön gestalteten und gepflegten Friedhof in der Dresdner Johannstadt.
Es erwarten Sie abwechslungsreiche Tätigkeiten mit jeder Menge Platz für innovative und kreative Ideen, sowie ein angenehmes Betriebsklima in einem flotten Team.

Es handelt sich bei der ausgeschriebenen Stelle um eine Vollzeitstelle (40h/ Woche). Die Vergütung erfolgt nach dem kirchlichen Arbeitnehmer/ Arbeitnehmerinnen-Tarifvertrag (KDVO) entsprechend der Ausbildung und der Vorkenntnisse.

Die Einstellung erfolgt auf ein Jahr befristet und wird bei Eignung in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übergeleitet.

Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen richten Sie bitte bis 31.1.2022 an:

Verwaltung des Elias-, Trinitatis- und Johannisfriedhof Dresden
z.H. Frau Teichmann/ Fr. Reichelt
Wehlener Str. 13 in 01279 Dresden
info@johannisfriedhof-dresden.de

Wir freuen uns auf Sie!


Hier können Sie die Stellenanzeige als PDF herunterladen (Rechtsklick + „Ziel speichern unter“)

Begegnungszentrum Trinitatisfriedhof – Baufortschritt Dezember 2021

In unserem Begegnungszentrum geht es weiter voran, die erste Schicht des neuen Fußbodens wurde bereits gegossen, die zweite folgt noch vor Weihnachten. Im neuen Jahr erhält dann die Fassade zur Fiedlerstraße eine zusätzliche zweiflüglige Eingangstür.

Trinitatisfriedhof: Bläsermusik zum Ewigkeitssonntag

Der letzte Sonntag im Kirchenjahr gehört unseren Verstorbenen, denen es nicht vergönnt war, dessen Ende mit uns zu erleben.

Gemeinsam wollen wir uns an sie erinnern und laden Sie recht herzlich zur Bläsermusik des Posaunenchors der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Johannes-Kreuz-Lukas Dresden um 14 Uhr an unsere Feierhalle ein.

Wir bitten um Verständnis, dass auf Grund der derzeit geltenden Bestimmungen keine traditionelle Andacht in unserer Feierhalle möglich ist. Bleiben Sie gesund und wohl behütet!

Ihre Friedhofsverwaltung

Grabstelle von Marie Simon – die Steinmetzarbeiten sind abgeschlossen

Ende September konnten die Steinmetzarbeiten an der Grabstelle abgeschlossen werden. Wir sind sehr froh, das die Grabstelle nun wieder standsicher ist. Bedanken möchten wir uns bei Stadtbezirksamt Altstadt und beim Deutschen Roten Kreuz Landesverband Sachsen e.V. für die Unterstützung.

Im nächsten Jahr sollen sich nun die restauratorischen Arbeiten anschließen.

Teil 1 der Sanierungsarbeiten finden Sie hier.

Ansicht des Eingangstors zum Trinitatisfriedhof Dresden

Trinitatisfriedhof: Führung zu den Kriegsgräberstätten

„Frieden ist nicht alles, aber ohne Frieden ist alles nichts.“ – was uns Grabstätten über Krieg und Frieden erzählen können.“

Eine Führung mit Heike Richter – Mitglied des Freundeskreis Trinitatis- und Johannisfriedhof Dresden.

Die Veranstaltungen des Freundeskreis (FK) sind kostenfrei. Spenden, die dem Erhalt der historischen Anlagen zugutekommen, sind willkommen!

Begegnungszentrum Trinitatisfriedhof – Baufortschritt Oktober 2021

Nach der weiteren Bewilligung von EFRE-Fördermitteln Anfang Juni für unser Begegnungszentrum, konnten wir mit der Ausschreibung weiterer Leistungen beginnen. Wir haben uns wirklich sehr gefreut, dass wir dank dieser zusätzlichen Mittel noch weitere Arbeiten an unserem Begegnungszentrum realisieren können, dazu gehören der Einbau einer weiteren Tür zur Fiedlerstraße und die ersten Arbeiten am Fußboden.

Baustart war Mitte September. Als erstes wurde der Fußboden entfernt und der Fahrstuhl als technisches Denkmal abgesenkt.

Ein sehr imposantes Bild, ein Elektrobagger in unserem Begegnungszentrum, auch eine Art von Begegnung.

Danach erfolgt der Wanddurchbruch für die zukünftige Tür an der Straßenseite.

 

Im September stellten wir unser Vorhaben interessierten Bürgerinnen und Bürgern zum Tag des Friedhofs vor. Unsere Besucher konnten sich die verschiedensten Entwürfe anschauen und ebenfalls den Endentwurf, an dessen Umsetzung wir weiter arbeiten werden.

Präsentation des Endentwurfes durch die Leiterin Beatrice Teichmann

 

Anfang Oktober wurde die Gewölbekappe über dem Fahrstuhl geschlossen, somit kann im nächsten Bauabschnitt der Fußboden über die ganze Fläche hergestellt werden.

Demnächst werden uns auch mit der Planung des Vorplatzes unseres Begegnungszentrums beschäftigen, Ideen dazu haben wir bereits.

Trinitatisfriedhof: Tag des Friedhofs

(Führungen sind an diesem Tag kostenfrei, um Spenden wird gebeten)

Begegnungen

In jeder menschlichen Begegnung treffen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft aufeinander

(Stefan Rogal)

14 Uhr Wir öffnen die Türen zum entstehenden Begegnungszentrum und präsentieren den Entwurf zum geplanten Innenausbau

14.30 Uhr Buchvorstellung mit Dr. Andreas Dehmer, Autor des Buches „Aux morts“

im Anschluss kurze thematische Führungen über den Friedhof

Büchertisch & Kaffee und Kuchen