Begegnungszentrum Trinitatisfriedhof – Baufortschritt März 2021

Die Baumaßnahmen an der Gebäudehülle (Dach, Fassade, Türen & Fenster, Stufenanlage) und die Modernisierung der Besuchertoiletten wurden im Oktober 2020 abgeschlossen.

Wir freuen uns da wir den Besucherinnen und Besuchern aber auch Menschen mit Behinderung moderne Toiletten, welche von unseren Mitarbeitern gereinigt werden, zur Verfügung stellen können. Wir hoffen sehr, dass diese Arbeiten auch die entsprechende Wertschätzung erfahren, denn wir beobachten immer wieder wie die Türschließmechanismen sabotiert werden.

Wir möchten nun den Innenraum nach den nach den Bedürfnissen der zukünftigen Besucher auszubauen und ein Betreiberkonzept entwickeln.

Studierende der Fakultät Architektur am Lehrstuhl Raumgestaltung der TU Dresden haben unter Professor Ralf Weber im vergangenen Jahr bereits zehn Entwürfe für die Innenausstattung gestaltet, Elemente davon sind in einen Endentwurf geflossen, welchen wir Ende April/ Anfang Mai den Besucherinnen und Besuchern präsentieren möchten.

Mit der neuen Nutzung des Aufbahrungshalle als Besucherzentrum möchten wir das kulturtouristische Potenzial des Trinitatisfriedhofs einer größeren Öffentlichkeit zugänglich machen. Zugleich soll der Ort so auch als Identifikationsort für die Johannstädter gestärkt werden.

Sich im Miteinander begegnen, Erlebnisse und Erinnerungen austauschen, Interessantes erfahren oder in Ruhe eine Tasse Kaffee genießen – das Begegnungszentrum auf dem Trinitatisfriedhof Dresden als Ort für den Dialog mit Angehörigen, Besuchern und Interessierten. – Eine Verbindung ins Leben über den Tod hinaus.

Für dieses Jahr planen wir bereits die Öffnung der Südfassade zur Fiedlerstraße, damit unser Begegnungszentrum auch von außen besser wahrgenommen werden kann. Auch der Platz davor soll perspektivisch umgestaltet werden, damit ein behindertengerechter Zugang möglich ist.

%d Bloggern gefällt das: